„Die Wiederherstellung der Verbindung von Raum, Kult und Gewandung“

Liturgie, religiöses Feiern, ist auch Heiliges Spiel aller. Die Herausgehobenheit und Erhabenheit liturgischen Feierns soll ihre Entsprechung in Stil, Form und Farbe der verwendeten Gewänder und Geräte erhalten.Als freischaffender Kostüm- und Bühnenbildner beschäftige ich mich, neben meiner Tätigkeit am Theater, auch sehr intensiv mit der Entwicklung sakraler Gewandung. Liturgie, liturgisches Gewand, liturgische Geräte stellen für mich als Künstler und Christ eine große Herausforderung dar. Ich benutze das Sakralgewand nicht als Leinwand, um mittels Malerei oder Stickerei Symbole oder Muster zu applizieren, sondern erarbeite die Gewänder über ihre schnitttechnische Gestaltung.

Für mich sind die Themen Transzendenz, Sehen und Nichtsehen, Verhüllen und Sichtbarmachen wesentliche Gestaltungselemente meiner Arbeit. Hierbei geht es mir nicht um Modernismen, sondern um eine Wiederherstellung der Verbindung von Kult und Gewandung. Meines Erachtens ging sie durch die industrielle Herstellung der liturgischen Gewänder und deren Gestaltung, die oftmals nur reine Dekoration ist, verloren.

Die Grundfragen, die mich bei meinen sakralen Arbeiten leiten, sind, was eine Person, einen Priester, in einem sakralen Raum, bei sakraler Handlung, beim Heiligen Spiel würdig macht, und welches textile Mittel eingesetzt werden kann und muss, um diese Würde zu unterstützen.

Für mich sind immer zwei Komponenten wichtig: Zum einen die Feier der Eucharistie als Zentrum religiösen Lebens und Handelns, in der liturgische Gewandung gebraucht und eingesetzt wird. Zum anderen die Person des Trägers, dessen Bewegungen und Bewegungsabläufe das Sakralgewand unterstützt und unterstreicht. Hier sind sowohl für Priester wie auch für Laien, die einen Gottesdienst leiten bzw. bestimmte Dienste in ihm übernehmen, Möglichkeiten zu entwickeln, die dem Geheimnis Raum geben.

So sehe ich das sakrale Gewand auch als Objekt in einem bestimmten kirchlichen Raum. Das heißt, das Gewand sollte nicht nur für eine konkrete Person, sondern auch für einen bestimmten Raum gestaltet werden. Im Idealfall ist ein sakrales Gewand für eine(n) bestimmte(n) Priester/Person und einen bestimmten sakralen Raum konzipiert.

SAKRALE RÄUME

SAKRALE GEWÄNDER

LITURGISCHES GERÄT